- -

Sonntag, 27. Januar 2013

Frühsport im Tösstal

Da wartet man wochenlang darauf, bis man endlich unmittelbar vor der Haustür im Eis klettern kann. Und dann, kaum war es soweit, ist es mutmasslich auch schon wieder vorbei. Darum war es heute imperativ, zeitig aufzustehen und das Eis im Tösstal noch zu geniessen, bevor Regen und Wärme die schönen Säulen wieder zusammenstürzen lassen.

Eine Woche mit anhaltenden Minustemperaturen reicht, damit im Tössbergland die Eiskletterei starten kann. Dies war heute definitiv gegeben. Natürlich war noch nicht alles perfekt, und Vorstiege an den steilen Geräten waren heikel. Da man aber überall auch im Toprope klettern kann und weil dank dem dichten Wasserlauf unzählige Eisschilder und Säulen existieren, musste heute niemand ohne ausreichend zu klettern wieder nach Hause fahren.

Säulen, Zapfen und coole Mixed-Linien im Konglomerat. Ein kleines Gärtli, 15m hoch, aber super fun!
In meinem Fall waren das total acht +/- senkrechte Säulen à rund 15m, plus die oben abgebildete Mixedroute rechts der Bildmitte dem Riss entlang, welche eine echte Perle darstellt. Der Zustieg im Eis ist gut machbar, das Dach äusserst athletisch, mit coolem Untergriff-Hook und einer ganz feinen Glasur danach, wo fein-präzises Pickeln und rohe Oberarmkraft nötig sind. Zum Schluss folgen dann heikle Hooks an den rundgewaschenen Konglomerat-Kieseln, bis man am Ausstieg endlich die Pickel in den gefrorenen Dreck rammen kann.

Nach 3x einüben gelang mir schliesslich der Durchstieg (Toprope, wohlverstanden). Das war echt ein cooler Challenge für mich! Schwierigkeit M irgendwas, ich schätze jetzt mal mindestens M7, but who knows. Auf jeden Fall kann ich es jetzt noch sehr deutlich spüren... selten so etwas brutal pumpiges gemacht wie das hier! Anyway, nun warte ich geduldig auf die nächste Chance im Tösstaler Eis. Bei Ankunft zeigte das Thermometer noch -7 Grad, bei Abfahrt mittags bereits +4 Grad, und aktuell regnets - das war's dann wohl, schade!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ergänzungen zu diesem Blog via Kommentarfeld!
Kontakt: mdettling@bluewin.ch.