- -

Dienstag, 7. Januar 2014

Galerie - Immigrant (6b+)

Unglaublich, aber wahr: über die Weihnachtsferien konnte man de fakto zwei Wochen am Stück auf und über der Galerie klettern. Dies im Fels und zwar durchgehend bei angenehmen und guten Bedingungen. Während einzelne Exponenten fast täglich ihr Stelldichein gaben, war ich nur hin und wieder zwischen dem Skifahren mit den Kindern und der einen oder anderen Skitour vor Ort. Mit einer Rotpunktbegehung der Pro niederi Trieb (7c) konnte ich die nach meiner 4-wöchigen Pause wieder aufsteigende Form beweisen und auch für eine kleine Neutour war Gelegenheit. Das ist aber bei weitem nicht das einzige, was sich in diesem Klettergarten getan hat.

Die Linie im Waldsektor hatte ich schon vor einiger Zeit erspäht, und auch weiteres Optimierungspotential mit einem Direkteinstieg für die Grünabfuhr (7c+), einem verbesserten Ausstieg für die Ouagadougou (6c+) und der Sanierung von einigem unzuverlässig gewordenen Mammut-Longlife-BH hatte ich gesichtet. Aber offenbar gibt es Leute, die Gedanken lesen können, denn bei meinem nächsten Besuch waren die Arbeiten an der Grünabfuhr und der Ouagadougou bereits erledigt. Auch gut so, danke für Arbeit und Haken! Somit hat nun also die Grünabfuhr neu einen direkten Einstieg der sie optimal von der Sepultura entflechtet und sie kann nun auch ohne meterlange Verlängerungen seilzugfrei geklettert werden. Dieser erste Teil ist aber einfach im Vergleich zum Rest, die Schwierigkeit verbleibt wie vorher bei 7c+. Weiter links schliesst die Ouagadougou nun nicht mehr mit einem langen Quergang nach links ab, sondern verlangt zum Schluss zwei, drei weite Leistenzüge gerade hinauf, um dann in einfacherem Gelände wieder etwas nach rechts auszusteigen. Ganz sicher eine sinnvolle, logische Korrektur, welche auch das Abbauen der Tour massiv vereinfacht. Hier ist es vielleicht debattierbar, ob die 2-3 weiten Züge am Schluss die Schwierigkeit etwas erhöhen. Eventuell leicht, aber sicher nicht massiv. 

Kathrin punktet den 'Immigrant' (6b+). Die Exen rechts hängen im 'Emigrant', bei 'Tac Isaac' wird links an der Schuppe gepiazt.
Und dann eben kommt meine Neutour zwischen Tac Isaac und Emigrant hinzu, die wir sinnigerweise mit Immigrant benannt haben. Sie bietet nach einem kurz etwas kniffligen, bouldrigen Start interessante, ausdauernde Kletterei an guten Griffen. Eingerichtet und gepunktet wurde sie am 4.1.2014 von Kathrin und mir. Die Schwierigkeit schätzen wir als ähnlich ein wie im Emigrant rechts davon, das wäre dann eine 6b+. Wobei ich an dieser Stelle schreiben muss, dass Kathrin die beiden Routen mit 6c bewertet, man urteile also selber :-) Im Zuge dieser Erschliessung habe ich dann auch links eine logische und bequeme Umlenkung installiert, die nun gemeinsam für Tac Isaac und Immigrant benützt wird. Ebenso habe ich die marode Longlife-Umlenkung vom Emigrant mit 2 neuen BH saniert und an deren Schluss noch 2 BH gesetzt, so dass man dort jetzt (in gleicher Schwierigkeit) direkt klettern kann, und nicht mehr zum Klippen nach links in die Nachbartouren ausweichen muss. Mit all diesen Optimierungen und nachdem der Wandfuss vom Gestrüpp befreit wurde, lässt es sich an dieser tollen Wand nun noch genusssreicher klettern.


Routenverzeichnis (von links nach rechts):

Die folgenden Touren sind alle schön, lohnend und verlaufen in gutem, griffigem und leicht überhängendem Fels. Die Absicherung ist bestens ausgefallen, je nach Route sind 6-12 Express nötig. Für Recherche Inutile und Ouagadougou ist zwingend ein 50m-Seil zum Umlenken nötig, bei den anderen reicht (knapp!) durchwegs ein 40m-Seil.

Tac Isaac (6b)
Piazkletterei, gar nicht so einfach wie man denken können.

Immigrant (6b+)
Bouldriger Start, danach Ausdauerkletterei an meist grossen Griffen.

Emigrant (6b+)
Griffige Kletterei mit einer markanten Schlüsselstelle am Dächlein.

Recherche Inutile (7a)
Vier knifflige Stellen mit Ruhepunkten dazwischen, spannende Sache.

Ouagadougou (6c+)
Interessante Kletterei, knifflige Einzelstellen ohne gute Ruhepunkte brauchen Ausdauer.

Devi (8a)
Unten easy, dann an Leisten, Seit- und Untergriffen durch die steile Wand, Maximalkraftausdauer!

Grünabfuhr (7c+)
Nach gemütlichen Auftakt erst Untergriffe, dann Resistance an besseren und schlechteren Leisten.

Sepultura (7b)
Prima Route! Weite Züge, dazwischen immer wieder gute Griffe. 

Thai City (8a)
Lange Zeit eher gemütlich, das Finale an Löchern und Slopern hat es dann in sich!

Kommentare:

  1. Bin gespannt auf den Immigrant - Super Sache! Meiner Meinung passt Emigrant mit 6b+. Rollstuhlfahrer und Krebs sind deutlich anspruchsvoller und checken schliesslich bei 6c ein. Wobei Krebs schon deutlich an einem + noch hinten dran kratz :-). Gruss Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thomas,

    Vielen Dank fürs Lob, freut mich!

    Was die Schwierigkeitsgrade bzw. Routen in diesem Sektor anbetrifft, versuche ich einmal eine geordnete Liste zu erstellen und gebe auch eine persönlich gefärbte Bewertung ab. Also:

    Tac Isaac 6b <= Via Anja 6b <= Immigrant 6b+ = Emigrant 6b+ < Rollstuhlfahrer 6c < Ougadougou 6c+ < Krebs 7a <= Glaubenskrieg 7a/7a+ < Abstauber 7a+/7b = Sepultura 7a+/7b <= Wanderweg 7b <= Edwin Good 7b+ < Grünabfuhr 7c+ < Thai City 8a

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich freut es, wenn es motivierte Erschliesser gibt, die schöne Linien befreien!

      Also den Krebs hatte ich letzte Woche mal angetestet. Ich denke der Schlüsselzug am "Dächle" - von der Eintiefung am 2. Band mit links weit raus an die Leiste (pressiger Schulterzug) und dann zum rettenden Henkel - ist für kleinere erheblich schwerer als für grössere Kletterbegeisterte. Weiss nicht wie gross der Erschliesser war, aber ich hab da so meine Probleme. Bei 6c ist es dann halt ne Norm 6c. Ich würde sie mit 6c+ bewerten, aber dem Erschliesser sei Respekt gezollt. Hoffe ich kann sie bald abholen. Ougadougou passt mit 6c+, wobei ich noch den alten Ausstieg geklettert bin. Die Tour ist echt super und macht Laune, da die Route 3 verschiedene und knifflige Stellen vom Begeher abverlangt.

      Ansonsten: Tac Isaac (Soft 6b), Via Anja (glatt 6b), Rollstuhlfahrer (glatt 6c - wobei neuerdings einige Kletterbegeisterte schon 6c+ Bewertungen abgegeben haben; siehe 8a.nu), Emigrant (glatt 6b+). Ab Glaubenskrieg kann ich leider nicht mehr mitreden. Mein Leistungsvermögen und Biss muss sich da noch bissle entwickeln :-). Aber vielleicht zieh ich noch in den Glaubenskrieg dieses Jahr -_-

      Gruss Thomas

      Löschen

Ich freue mich über Ergänzungen zu diesem Blog via Kommentarfeld!
Kontakt: mdettling@bluewin.ch.