- -

Freitag, 24. Februar 2017

Zwischen Sommer und Winter

Verrückte Zeit irgendwie: da holt man sich am einen Tag beim Sportklettern schon beinahe einen Sonnenstich und beklagt sich über temperaturbedingt miserable Reibung, während man am nächsten Tag schon wieder bei Schneetreiben zur Arbeit geht. Ähnlich viel Abwechslung wie das Wetter weist mein Bergsport-Programm in der letzten Zeit auf. Nachfolgend einige Impressionen davon - leider ist es für detaillierte Berichte bei einigen Ausflügen noch zu früh, bei anderen ist das schlicht und einfach nicht nötig.

Nordwand-MSL-Projekt

Zusammen mit Tobias habe ich ein Projekt, wo in Mixedkletterei eine 500m hohe Nordwand durchstiegen wird. Nach einiger Zeit haben wir uns endlich wieder einmal einen Tag darin gegönnt. Leider waren die Bedingungen nicht ganz ideal. Seit dem letzten Schneefall hatte noch kein Wind, Regen oder Wärme dem Pulverschnee auf allen Griffen, Tritten und sonstigen Verflachungen den Garaus gemacht. So war es dann bereits eine gewisse Herausforderung, überhaupt zum Ende der bereits eingerichteten Strecke zu klettern. Nichtsdestotrotz konnten wir aber auch noch 3 neue Seillängen einrichten. Insgesamt schlussendlich doch ein prima Tag mit viel Abenteuer und Ambiente, auch wenn bis zum Ausstieg noch ein paar Seillängen fehlen.






Skiferien mit der Familie

Das gehört sogar kaum hierhin und wenn, dann höchstens als Ausrede für den Verzicht auf Skitouren und sonstige alpine Aktivitäten. Zwar wurden die Tourenbretter für einen allfälligen Abstecher auf einen 3000er in der Nähe mitgeführt. Aber wenn die Mannschaft jeden Tag von 9.00-16.30 topmotiviert am Lift fahren will, so fällt ein solcher eben aus. Wobei ich sehr gerne verzichtet habe, es war eine super Zeit, dies bei perfektem Wetter, ideal präparierten Pisten und wenig Leuten, also fast uneingeschränkt "freier Fahrt". Dementsprechend wurde den Brettern die Sporen gegeben...



Sportklettern

Nach dem kalten Januar lässt sich nun also schon wieder fast nach Belieben im freien Klettern, auch recht so! Wobei, einmal war ich da auch etwas optimistisch unterwegs... setzte doch während meinem (zeitlich nicht eben kurz angelegten) Onsight-Go in einer 7b+ sogar tatsächlich das Schneetreiben ein. Das war kein Grund zum Aufgeben und auch keiner zum Scheitern - blöd nur, dass ich den Erfolg doch tatsächlich am letzten Move noch hergab. Nächstes Mal klappte es dann besser, auch die Begehung von einigen brandneuen Routen gelang dabei, für anderes sind hingegen noch weitere Besuche nötig. Weil ich die Bolts aber nicht selber platzierte und auch noch nicht ganz alles fertig abgeschlossen ist, spare ich mir die weiteren Details aus. Nicht, dass es Top Secret wäre, aber es mögen sich diejenigen die Lorbeeren für die News sichern, welche sie auch verdienen.

Wer bekommt da nicht kribbelige Finger...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ergänzungen zu diesem Blog via Kommentarfeld!
Kontakt: mdettling@bluewin.ch.