- -

Donnerstag, 22. September 2011

The Old Man of Hoy

Klettern ist schon etwas unglaublich diverses und hat so viele Facetten, dass es einem mit Sicherheit nie langweilig wird. Und falls man von ständigem Bohrhaken-Klippen irgendwann genug hat, die alpine Szenerie bereits langweilig geworden ist, aber dennoch Lust auf Klettern und Abenteuer hat, so wäre das doch was: der "Old Man of Hoy", ein Felsturm vor der schottischen Küste.


Die Herausforderungen dort scheinen von mannigfaltiger Art zu sein: eine lange Anreise, kompliziert-abenteuerlicher Zustieg, extrem instabiles Wetter, krümeliger Sandstein der auf den Tritten Kugellager-Eigenschaften hat, eine grosse Möwen-Population, welche um ihr Habitat zu verteidigen die Kletterer auf Distanz hin (pardon) ankotzt, etc..


Der Erlebniswert muss aber sehr hoch sein, investieren Begeher doch in der Regel 1 Woche für die bloss 4-5 Seillängen Kletterei im Schwierigkeitsgrad 6a - ob 6a für eine E1 5b, an diesem Ort und in diesem Fels die richtige Übersetzung ist, bleibt dahingestellt. 30-40 Begehungen bekommt der Turm pro Jahr, so wie die Voraussetzungen sind, eigentlich erstaunlich viele. Und falls die Begehung schnell gelingt, oder man dabei auf den Geschmack kommt: es gibt an der britischen Küste noch viele weitere solche Türme, und sogar ein Topo dazu.

Nützliche Links:
The Stack Climbing Guide to Britain (gratis PDF-Kletterführer)
UKClimbing.com Destination Article (genaue Reisehinweise und gute Besteigungstipps)
The Proposal on Top of Old Man of Hoy (etwas Klatsch kann nie schaden...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ergänzungen zu diesem Blog via Kommentarfeld!
Kontakt: mdettling@bluewin.ch.